Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in (m/w/d) Fachrichtung Systemintegration

Voraussetzungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • gute Noten in Informationstechnologie bzw. Informatik und Mathematik

Aufgaben:

  • Bedarfsanalyse und Kundenforderungen – Welche Hard- und Softwareausstattung eignet sich für die jeweilige Abteilung, den jeweiligen Sachbearbeiter/ die jeweilige Sachbearbeiterin
  • Technische Ausstattung – Wie wird das Büro fachgerecht ausgestattet, Anzahl PC und Monitore, Verkabelung, Installation
  • Einrichtung von Netzwerken – hierzu zählt die Einrichtung von Computer, Drucker und technischer Geräte.
  • Installation von Betriebssystemen und verschiedensten Softwareprodukten sowie Einweisung der Mitarbeiter/innen
  • IT Support und Wartung – Fehlerbehebungen bei Hardware und Software, Benutzersupport und Hotlinebetrieb, Einweisung und Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

 

Dauer, Gliederung:

  • die Ausbildung dauert 3 Jahre, beginnt am 1. September und ist in schulische und praktische Abschnitte gegliedert

Schulische Ausbildung:

  • Berufsschulunterricht in Blockform zu je zwei Wochen an der KlaraOppenheimer-Schule in Würzburg
  • Fächer wie IT-Systeme, Vernetzte Systeme, Programmierung und Betriebswirtschaftliche Prozesse

 

Betriebliche Ausbildung:

  • der praktische Teil findet in der Abteilung für Informations- und Kommunikationstechnik, in der Klara-Oppenheimer-Schule oder dem Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung der Stadt Würzburg statt
  • wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden (Gleitzeit)

Die Stadt Würzburg bietet nach der Ausbildung unter anderem:

  • je nach Bedarf und persönlicher Eignung einen interessanten, vielseitigen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einer modernen Dienstleistungsbehörde

 

Bewerbungsverfahren:
Bewerbe Dich über unser Bewerberportal auf www.wuerzburg.de/ausbildung.

Möchtest Du noch etwas wissen? Wir beantworten Dir Deine Fragen gerne unter der Telefonnummer 0931 373362 oder per E-Mail ausbildung@stadt.wuerzburg.de.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich.